Zink bleibt, Lazorko geht

Bei unseren IceFighters Leipzig sind zwei personelle Entscheidungen gefallen. So wurde der Vertrag mit Verteidiger Leonhard Zink um eine weitere Spielzeit verlängert. Allerdings trennen sich die Messestädter von ihrem Kontingentspieler Nicholas Lazorko, der kein neues Vertragsangebot erhält.

Der 24-jährige Leonhard Zink stammt aus Bayern und machte beim EC Peiting in der Oberliga Süd seine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich. 2015 wechselte er in die Oberliga Nord zu den Moskitos Essen. Vom Westbahnhof kam er dann letztes Jahr schliesslich nach Leipzig. Trainer Sven Gerike sieht in dem jungen Verteidiger noch viel Potential. In der letzten Saison konnte er 43 Partien sechs Assists beisteuern.

Der US-Amerikaner Nicholas Lazorko wird dagegen nicht mehr für die IceFighters auflaufen. Zwar konnte der 28-Jährige die Erwartungen erfüllen, doch wollen die Verantwortlichen eine Veränderung auf der wichtigen Kontingentstelle vornehmen.