IAN FARRELL DER LETZTE IM BUNDE

Auf seine Bekanntgabe haben viele sicher gespannt gewartet. Denn obwohl Ian Farrell in der letzten Saison völlig unbekannt aus Kanada nach Deutschland kam, hat er sich zu einer echten Überraschung und einem zentralen Teil unseres Teams entwickelt. Deshalb stand auch schon gegen Ende der letzten Saison fest, dass Ian unbedingt bleiben soll und auch er wollte eine weitere Saison EXA IceFighters. Dass er trotzdem erst jetzt das Team komplettiert, hatte ganz andere Gründe. Aufgrund seines Studiums, welches er in Übersee bereits begonnen hatte, war lange unklar, ob sich das mit noch einem Jahr Eishockey in Deutschland vereinbaren lässt. Ian hatte von Anfang an unsere Unterstützung und hat regelrecht gekämpft, um das möglich zu machen. Nach viel hin und her dann vor wenigen Tagen erst die endgültige Aussage: es klappt – Ian bleibt!
Darüber ist vor allem Coach Sven Gerike erleichtert: „So etwas erlebt man wirklich selten. Ein Spieler, der aus dem Nichts so einen Stellenwert im Team und im Umfeld einnimmt. Ian ist ein wichtiger Baustein in unserem System. Flexibel einsetzbar und immer mit Leidenschaft bei der Sache. Solche Spieler sind sehr wertvoll für das Team! Unsere Geduld und Ians Hartnäckigkeit in den letzten Wochen und Monaten haben sich letztendlich gelohnt. Jetzt kann die Saison 2017/18 starten.“
Denn damit ist der Kader offiziell komplett und wir könnten loslegen! Auf geht’s!