In der nächsten Woche fahren unsere Jungs zum ersten Mal alle gemeinsam ins Trainingslager – und heute machen wir die Reihen erstmal komplett!

Zuletzt stößt ein weiterer junger Spieler dazu – sein Name ist Janik Langer!
19 Jahre alt, 1,81m groß, gelernter Stürmer. In den letzten Jahren jedoch war er als Verteidiger gesetzt und auch bei uns wird der gebürtige Hesse die Verteidigungsreihen verstärken. In Bad Nauheim geboren hat Janik auch dort sein Handwerk gelernt und in der DNL2 mitgespielt. Leipzig ist sein erster Sprung in die Oberliga und auch der erste Schritt weg von daheim. Was verspricht sich unser Coach von dem jungen Talent? „Janik gehörte in der DNL2 sicher zu den offensiv stärksten Verteidigern. Er hat ein gutes Spielverständnis und gute Anlagen. Dazu kommt der absolute Wille, den Schritt in das Senioreneishockey zu schaffen. Dafür wird er schnell lernen und sich anpassen müssen. Wir sind uns sicher, dass er sportlich und charakterlich sehr gut zu uns passen wird.“

Damit ist die Mannschaft für diese Saison vorerst komplett. Wie zufrieden ist der Coach mit der ‚Ausbeute‘ in diesem Jahr? „Natürlich fehlen rein nominell noch zwei Stürmer, um den Kader komplett zu haben“ meint Sven Gerike „Und rein statistisch fehlen uns nach den Abgängen von Hannes, Ian und Dominik auch eine Menge Tore. Das wissen wir und waren, beziehungsweise sind auch noch weiter auf der Suche nach neuen Spielern. Aber diese müssen in unser Budget und vor allem in unser Team passen. Da glauben wir aber, dass wir noch einen oder sogar zwei Stürmer finden. Bis dahin haben wir einige Verteidiger, die auch im Sturm spielen können. Außerdem werden Spieler der letzten Jahre mehr Verantwortung bekommen und Lücken füllen. Unser Team wird als solches funktionieren.“

Dann hoffen wir, dass die Vorbereitungsphase und die nächsten Wochen gut zusammenschweißen! Wir freuen uns auf das diesjährige Team und sagen noch einmal herzlich Willkommen, Janik Langer!

Er ist noch nicht der letzte im Bunde – auch unser Stürmer mit der Nummer 5, Patrick Fischer, wird in der nächsten Saison ein Leipziger bleiben!

Damit geht auch er bereits in seine fünfte Saison in Leipzig und bleibt dem Standort weiterhin treu. Mit gerade einmal 20 Jahren kam der gebürtige Bayer aus seiner Heimat Landshut in die Messestadt. Dort stand er in der DNL auf dem Eis. Seitdem entwickelt er sich in Leipzig weiter und ist hier mittlerweile richtig sesshaft geworden. Seit letztem Jahr studiert er in Leipzig an der HTWK. Deshalb freuen sich beide Seiten über die Vertragsverlängerung.
Coach Sven Gerike: „Wir mögen es, wenn unsere Spieler über den berühmten Tellerrand hinaus blicken und mehr machen, als ’nur‘ Eishockey zu spielen. Natürlich ist so eine Doppelbelastung nicht immer leicht. Trotzdem hat es Patrick geschafft, seine Leistung zu bringen. Mit ein wenig mehr Glück oder Ruhe im Abschluss, wären sicherlich auch noch ein paar Tore mehr drin gewesen. Die kommen vielleicht diese Saison und geben ihm nochmal mehr Auftrieb.“

In diesem Sinne – viel Erfolg in der kommenden Saison und bis demnächst, Patrick!

Bei aller Euphorie in Sachen Spielstätte müssen trotzdem auch noch ein paar Männer für die Mannschaft her, die dann im Kohlrabizirkus auflaufen wird!

Ein Neuer für den Sturm kommt jetzt aus Chemnitz und wer in der letzten Saison aufmerksam zugeschaut hat, wird ihn vielleicht wiedererkennen. Sein Name ist Kenneth Hirsch!

Kenneth ist blutjunge 19 Jahre alt, nach seiner Ausbildung im Chemnitzer Eishockey-Nachwuchs waren seine Stationen mit der Schüler-Bundesliga Dresden und Weißwasser, bevor er für Augsburg in der DNL auflief. In der letzten Saison kehrte er dann in seine Heimat zurück und begann parallel in Leipzig sein Studium. Nach Rücksprache mit den Crashers konnte Kenneth zum Beginn der letzten Saison bei uns mit trainieren, war im Trainingslager dabei und absolvierte sogar einige Testspiele in Leipzig. Doch dann fiel er wegen einer Verletzung für eine geraume Zeit aus. „Diese Verletzung hat Kenneth in der letzten Saison sicher ein Stück zurückgeworfen“ meint Coach Sven Gerike „doch wir sehen ganz klar Potential in ihm und wir möchten ihm die Chance geben, sich bei uns richtig zu beweisen. Kenneth wird unserem Kader Breite geben und unsere Sturmreihen verstärken. Wir sind gespannt, wie er sich entwickeln wird und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Herzlich Willkommen und viel Erfolg in Leipzig, Kenneth!

Übrigens – wer Lust auf ein erstes Kennenlernen mit unserem neuen Stürmer hat, kann sich am Sonntag, 19.08.18 ab 12.30 Uhr die Regatta Royale beim Leipziger Wasserfest anschauen. Ein Boot fährt im Namen der EXA IceFighters und Kenneth ist an Bord!

 

Ein paar Positionen sind im Kader für die kommende Saison noch offen – Coach Sven Gerike verriet in der gestrigen Pressekonferenz, dass das Team noch nicht komplett fix ist.

Einer ist allerdings schon eine Weile fix – und darüber freuen sich alle Verantwortlichen ganz besonders. Verteidiger Stephan Tramm hat sich für eine weitere Saison in Leipzig entschieden!
Und das obwohl der erst 20-jährige viele gute Angebote auf der Hand hatte und sogar einigen Vereinen höherer Ligen aufgefallen ist. Doch ‚Trammi‘ möchte noch ein bisschen in Leipzig bleiben und vor allem den Kohlrabizirkus miterleben.

In den letzten zwei Jahren hat er in Leipzig eine steile Leistungskurve hingelegt. 2016 nahm er an unserem Tryout-Camp teil und empfahl sich mit einem natürlichen Talent, das auch Sven Gerike sah. Deshalb bewertet auch er seine Entscheidung so: „Trammi hat eine starke Entwicklung hinter sich und ist damit sicher ein Beispiel dafür, dass junge Spieler an unserem Standort sehr gut aufgehoben sind. Er steht inzwischen bei vielen Clubs, auch aus höheren Ligen auf der Wunschliste. Dass er sich dann doch wieder für uns entschieden hat, spricht für das Gesamtpaket EXA IceFighters Leipzig.“

Und es spricht natürlich auch für Stephan! In den letzten beiden Spielzeiten hat sich Trammi vor allem auch durch seine Hartnäckigkeit und verbissenes Durchhaltevermögen beliebt gemacht. Ein echter IceFighter eben. Und das möchten wir auch in diesem Winter wieder sehen!
Wir freuen uns auf eine weitere Saison mit dir, Trammi!

Nach den letzten Abgängen sind die Sturmreihen in unserem aktuellen Kader etwas ausgedünnt. Dafür muss Nachschub her! Der erste neue Stürmer für die kommende Saison ist 22 Jahre alt und heißt Daniel Volynec!

Leipzig ist seine erste Station weg von ‚zu Hause‘, denn Daniel ist waschechter Berliner, auch wenn er eigentlich Deutsch-Ukrainer ist. Er ist in der Hauptstadt geboren, hat sein Handwerk dort gelernt, seine ersten Jahre mit den Eisbären Juniors Berlin in der DNL verbracht und die letzten beiden Saisons Profi-Luft bei unseren Ligarivalen ECC Preußen Berlin gesammelt. Nun der Schritt raus aus der Heimat nach Sachsen. Wir sind gespannt, wie sich der 1,80m große Linksschütze hier schlagen wird. Coach Sven Gerike ist überzeugt von ihm. „Wir hatten Daniel schon vor der letzten Saison auf unserem Radar. In den letzten Jahren hat er seine Ausbildung beendet und will nun auch im Eishockey seinen nächsten Schritt gehen. Hier bei uns findet er dazu das passende Umfeld und das passende Team. Wir freuen uns auf Daniel und sind uns sicher, dass er unserer Mannschaft weiterhelfen wird.“

In diesem Sinne – auf viele geile Spiele mit Daniel Volynec im Trikot der EXA IceFighters, herzlich Willkommen in Leipzig!